Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

 

Hat der Kunde, seine Anfrage auf (baarscleaning.de/buchen) abgeschickt, so unterliegen alle ausgeführten Reinigungen den hier genannten Bedingungen (AGB).

 

§1 Art und Umfang der Leistung 

Alle Reinigungen werden mit einem Stundensatz von 24,90€ berrechnet.Es gilt die Mindestdauer von 2 Stunden pro Reinigung.Der Kunde muss einen Staubsauger sowie einen Wischer zur Verfügung stellen.

Die Terminabsprache bezüglich der Reinigungen erfolgt – mit den, in der Online Buchung angegebenen Daten – 

per SMS oder E-Mail. Hilfstätigkeiten außerhalb der Unterhaltsreinigung werden mit der Reinigungskraft besprochen, welche dann im eigenen Ermessen entscheidet ob die Tätigkeit vom körperlichen Anspruch mit der Unterhaltsreinigung zu vergleichen ist. 

 

§2 Abnahme der Leistung 

Gewährleistung und HaftungDie Reinigung des Auftragnehmers gilt als auftragsgerecht erfüllt und abgenommen wenn die Reinigungskraft die Bemühung zeigt, den Auftrag auftragsgemäß auszuführen.

Minderung der Reinigungskosten aufgrund von Nichterfüllung der Vorstellung des Kunden, bezüglich der gereinigten Menge, 

ist nicht zulässig. 

Beispiel: NeukundeX möchte bei seiner ersten Reinigung in 2h 80qm gereinigt haben. Ich sage, dass ich versuche seinen Anspruch zu erfüllen, kann es Ihm aber nicht garantieren. Am Ende schaffe ich nicht die komplette Fläche in der vorgegeben Zeit. Es ist nun in meinem Ermessen ob ich aus Kulanz kostenlos den Rest fertigreinige oder nicht. Eine Minderung des Reinigungspreises ist nicht möglich. Bezahlt wird die Zeit. Nicht die Menge. 

Bei Stammkunden wird immer nur die im gegenseitigen Einverständnis vereinbarte Zeit pro Reinigung abgerechnet, unabhängig davon ob ich mal länger brauche oder nicht. Die gleiche abgemachte Reinigungsleistung ist zu jeder Zeit zum vereinbarten Reinigungspreis abzuliefern.

Unregelmäßige zusätzliche Leistungen werden immer nur im gegenseitigen Einverständnis zwischen dem Kunden und mir abgerechnet. 

Bei grober Nachlässigkeit der Reinigungskraft, bezüglich der Qualität der Reinigung, ist innerhalb von 24h der Anspruch auf kostenlose Nachbesserung per E-Mail oder SMS zu beantragen. Sachschäden, die durch Fehlverhalten der Reinigungskraft entstehen, sind bis 150€ versichert. Ausgenommen sind Motorschäden/Elektronikschäden am Staubsauger. 

 

§3 Bezahlung 

Es wird im persönlichen Gespräch ausgemacht ob jede Reinigung einzeln bezahlt wird, oder gebündelt am letzten Werktag eines Monats, als Monatsrechnung. Der Zeitpunkt der Rechnungsstellung ist ausschlaggebend für das Fälligkeitsdatum. 

1. Bei Neukunden ist ausschließlich die Bezahlung per EC Karte vorort nach der Reinigung möglich. Bei Bezahlung mit Kreditkarte (Visa/Mastercard) fällt eine Gebühr von 1,75% an. Es gilt, Fälligkeit bei Beendigung der Reinigung.

2. Bezahlung per Lastschrift: Die Bezahlung des offenen Saldos wird am Tag der Rechnungsstellung mithilfe von Gocardless eingeleitet. Es gilt, Fälligkeit am 14. Tag nach Rechnungsausstellung.

3. Bezahlung auf Rechnung: Der offene Saldo kann mit Visa/Mastercard oder per Paypal beglichen werden. Dabei fällt eine Gebühr von 1% auf den Saldo an. Es gilt Fälligkeit am 30. Tag nach Rechnungsausstellung.

4. Für Gewerbekunden ab 8h im Monat ist die Bezahlung auf Rechnung per Überweisung möglich. Wobei ich mir vorbehalte die ersten Reinigungen per EC-Karte abzurechnen.

Es gilt Fälligkeit am 30. Tag nach Rechnungsausstellung.

 

 

§4 Stornierung 

Der Kunde kann jederzeit, jedoch spätestens 30 Minuten vor Anfang des Reinigungstermins kostenfrei per SMS oder E-Mail einzelne Termine stornieren. Wenn der Kunde später als 30 Minuten vor dem Termin storniert bzw. der Termin aufgrund von Abwesenheit des Kunden am Reinigungsort storniert werden muss, muss der Kunde eine Aufwandsentschädigung von 1h (24,90€) bezahlen.

Diese 1h Aufwandsentschädigung wird in der nächsten Rechnung hinzugefügt. Falls es keine absehbare zukünftige Rechnung gibt, muss die Aufwandsentschädigung per Rechnung mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen bezahlt werden. 

 

§5 Stornierung durch Besondere Umstände

Wenn die Reinigungskraft sich durch Verhaltensweisen des Kunden, Tiere, Gerüche bzw. zu starke Verschmutzungen belästigt fühlt, kann die Reinigungskraft den Termin sowie den gesamten Dauerauftrag ohne Kündigungsfrist aufgrund besonderer Umstände abbrechen sowie stornieren, wobei mindestens 1h berechnet wird, und ansonsten im 15 Minuten Takt die bis dahin gearbeitete Zeit abgerechnet wird. 

Beispiel: Nach 30 Minuten bricht die Reinigungskraft den Termin ab. 

Es entsteht ein offener Saldo von 1h(24,90€) + 30 Minuten(12,45€)Gesamt: 37,35€

Aktuell bin ich noch eine kleine Reinigungsfirma aus Leipzig. 

Haben Sie Vertrauen und geben Sie mir Ihren Auftrag. 

Danke